Interview mit Eva Merz

Wir haben für euch die Regisseurin des Kurzfilms Mondnacht, der auf dem Flimmern und Rauschen 2012 lief, interviewt.

Interview mit Julius Grimm

Wir haben für euch den Regisseur des Kurzfilms Tangente, der auf dem Flimmern und Rauschen 2012 lief, interviewt.

matz 90 im März

dreht sich noch einmal um das Flimmern & Rauschen Jugendfilmfest. Diesmal zeigen wir Euch drei Filme, die keinen Preis ergattern konnten, uns aber trotzdem ganz besonders gefallen haben, stellen Euch die dazugehörigen Filmemacher vor und zeigen Eindrücke vom Event. Continue Reading

matz 89 im Februar

zeigt fünf der acht Preisträgerfilme des diesjährigen “Flimmern & Rauschen” Jugendfilmfests in München. Continue Reading

matz 88 im Januar

berichtet unter anderem von den Medientagen München, zeigt neue Musikclips und stellt den Kurzspielfilm “Einmal Pizza Tonno mit extra Käse” von Johannes Bachmann vor Continue Reading

matz 73 Jufinale die Zweite

Sendetermin 02.08.2010 Wiederholung 05.08.10 jeweils 16.00 Uhr. Die Sendung dreht sich noch einmal um die bayerische Jufinale, die Mitte Juni in Augsburg statt fand. Mit einem ausführlichen Bericht von Simone Dettelbacher und Bettina Maute sowie dem Film
“Vollwaschgang” von Rüdiger Görlitz, der den Preis des bayerischen Ministerpräsidenten für die beste darstellerische Leistung verliehen wurde.
Die Jury begründete dies folgendermaßen: Der Film begeistert durch seine extrem klaren Charaktere, die als Typen konsequent in ihren Rollen bleiben. Er schafft es, auch unter beengten Verhältnissen, im geschlossenen Raum, Spannung zu entwickeln. Eine überragende schauspielerische Leistung, zum Teil mit Improvisation, macht den Film nicht nur für die Jury, sondern auch für das Publikum überaus unterhaltsam.

Moderation Benjamin Vehling

matz 72 Jufinale

Jufinale 2010

Der rote Teppich

Sendetermin 05.07.10, Wiederholung 08.07.10, jeweils 16.00 Uhr. Das bayerische Jugendfilmfest, das alle zwei Jahre in einer anderen bayerischen Stadt gastiert, garantiert gute Unterhaltung quer durch alle Genres. Matz zeigt einige dieser Filme.  Welche das sind, können wir auch erst nach der Jufinale bekannt geben.

Und nachdem jetzt “nach der Jufinale” ist, hier die Filme:

Zum Auftakt gibt es aus der Oberpfalz  die ultimative Anleitung, wie ein perfekter Film auszusehen hat:

Video killed the radiostar von Daniel Kapulla, Alex Rösch, Michael Kohl, Erik Schulz und  Christian Kreil

Danach aus Mittelfranken einen extrem gelungen Mix aus 3D Animation und Realfilm :

Human behaviour von Christopher Schlierf

eine kurze Geschichte in der zwei Welten aufeinander treffen. Die menschliche Anmut, Verwundbarkeit und Schönheit im Kontrast zu der groben und schwerfälligen Beschaffenheit einer Maschine.

Aus Unterfranken kommt der Experimentalfilm

Ruhestörung 5.1 von Frederic Gerth und Peter Staib

Dieser setzt unsere Umwelt gekonnt in Szene. Wecker, donnernde Züge, dröhnende Waschmaschinen, Legionen von Rasenmähern in briefmarkengroßen Vorgärten werden so zu einer Symphonie des Grauens.

Aus Niederbayern kommt ein Kurzfilm der dem neuen bayerischen Heimatfilm alle Ehre macht:

Jetzt oder nie von Christof Pilsl, Max Christmann und Dominik Eber

Während der Lehrling Felix jeden Tag an der Bushaltestelle wartet, um von seinem grimmigen Schreinermeister in den harten Arbeitsalltag entführt zu werden, gibt es da einem Lichtblick auf der anderen Straßenseite.

Aus Mittelfranken kommt der Kurzfilm

Angekommen von Helene Römer

Marc kommt nach einem Jahr Auslandaufenthalt zurück nach Hause. Die Rückkehr weckt in ihm jedoch nicht das Heimatgefühl, das er sich erhofft hat.

Zum Schluss noch ein Videoclip aus Mittelfranken

Hold on to me von Christopher Schlierf und Christian Fleischer

matz 71 In eigener Regie

Erstausstrahlung  31.05.2010, Wiederholung am 03.06.2010 jeweils 16.00 Uhr.

Der 19. Förderzeitraum von “In eigener Regie” ging Anfang März in Bamberg zu Ende. Michael Pohl und Maxime Blankenburg waren dabei und berichten in der aktuellen Ausgabe von matz über dieses Förderprojekt für junge Medienschaffende in Bayern. Ausserdem gibt es drei der geförderten Filme zu sehen:

Herbstwind von Franziska Beck & Julia Dauses    Eine Mutter geht mit ihrem Kind im Park spazieren, plötzlich ist  das Kind verschwunden, doch es taucht immer wieder mal für kurze Zeit auf.

Das Kind in ihm von Darius Endlich    Alexander ist 30 Jahre alt. Und glaubt, ein 15jähriger Junge zu sein. Ein Unfall hat die letzten 15 Jahre seines Lebens ausgelöscht und sorgt  dafür, dass sein Gehirn kein neues Erlebnis mehr speichern kann.

sowie “The Perceptionist” ein Multimediaexperiment filmisch in Szene gesetzt.

matz 69 Flimmern und Rauschen

Erstausstrahlung 29.03.10, Wiederholung 01.04.10, jeweils 16.00 Uhr.

Die Sendung zum Jugendfilmfest. Mit Berichten, Interviews, Eindrücken und einigen ausgewählten Filmen von Marjam Mayer und Maxime Blankenburg.

Zu sehen gibt es die Filme:

Spätvorstellung von Holger März

Marco arbeitet im Kino, Lisa in einer Videothek. Ein Tag gleicht dem anderen, bis sie sich begegnen. Es beginnt der innere Kampf zwischen Hoffnung und Selbstzweifel. Ein Wechselbad der Gefühle  und der Versuch, miteinander in Kontakt zu treten.

Narcismn von Marie und Feline Grub

In unserer  Gesellschaft spielt der Besitz bestimmter Dinge eine wichtige Rolle. Konkurrenzdenken und Gier führen dazu, dass auch fragwürdige Methoden zum Einsatz kommen …

Favourite Song, Musikclip von Stefan Träger

Der Protagonist fühlt sich wohl in seiner unwirklichen Welt in einer Fabrikhalle mit Orangen und seinem Schaf, bis eine Störung eintritt

Eine semmlige Bewegung, Experimentalfilm von Chris Behnisch, Stefan Gottwald und Annegret Beick

Gotti grillt auf dem Balkon und schneidet sich währenddessen eine Semmel auf. Sie fliegt vom Balkon und unternimmt eine lustige Reise …

Das erste Mal von Elias Förg

Manuel muss auf dem Nachhauseweg nach seinem Clubbesuch mit Freunden feststellen, dass keine U-Bahn mehr fährt. Da er die letzte verpasst hat, muss er warten …

Moderation: Maxime Blankenburg und Alina Maier-Diewald

voraussichtlich am 29.03.10

Warten auf die Preisverleihungmatz 69 wird das Magazin zum Jugendfilmfest Flimmern & Rauschen:  Ein Bericht über die Veranstaltung, Preisgekrönte Filme und andere Perlen gesehen auf oder in der Nähe der Leinwand.

und hier der trailer:

Get the Flash Player to see this content.