matz 114 – In eigener Regie

ist der Schwerpunkt dieser Sendung. In den letzten 23 Jahren wurden junge Medienschaffende aus Bayern dort mit Rat und Geld unterstützt. Im Mai ging nun der vorerst letzte Förderzeitraum zuende. Wir zeigen Euch den Film “Die Vernetzten – Away from Keyboard” und eine neue Ausgabe von Kathrins Kulturklo. Continue Reading

IN EIGENER REGIE

 

Ihr seid unter 23 und wollt eure eigenen Projektideen im Bereich Medien verwirklichen? Wir wissen, wer euch helfen kann!

Continue Reading

matz 71 In eigener Regie

Erstausstrahlung  31.05.2010, Wiederholung am 03.06.2010 jeweils 16.00 Uhr.

Der 19. Förderzeitraum von “In eigener Regie” ging Anfang März in Bamberg zu Ende. Michael Pohl und Maxime Blankenburg waren dabei und berichten in der aktuellen Ausgabe von matz über dieses Förderprojekt für junge Medienschaffende in Bayern. Ausserdem gibt es drei der geförderten Filme zu sehen:

Herbstwind von Franziska Beck & Julia Dauses    Eine Mutter geht mit ihrem Kind im Park spazieren, plötzlich ist  das Kind verschwunden, doch es taucht immer wieder mal für kurze Zeit auf.

Das Kind in ihm von Darius Endlich    Alexander ist 30 Jahre alt. Und glaubt, ein 15jähriger Junge zu sein. Ein Unfall hat die letzten 15 Jahre seines Lebens ausgelöscht und sorgt  dafür, dass sein Gehirn kein neues Erlebnis mehr speichern kann.

sowie “The Perceptionist” ein Multimediaexperiment filmisch in Szene gesetzt.

In eigener Regie

Pünktlich zum erneuten Wintereinbruch und dem damit einhergehenden Verkehrschaos haben wir uns nach Bamberg aufgemacht, um die Abschlußveranstaltung von “In eigener Regie” zu verfolgen. Bildmaterial und Redakteure kamen wieder heil in München an und daher gibt es die schönsten Ergebnisse demnächst bei matz zu sehen.

matzTV Nr. 61

maTzTV 61

In eigener Regie 2008/2009

(EA: 22.06.09)

Dauer 55 Minuten

Waldmünchen 2008 Zum Auftakt jedes Förderzeitraumes bekommen alle geförderten Gruppen ein Wochenende lang ein Coaching von Experten für ihr Projekt. Gleichzeitig lernen sich alle Beteiligten kennen und stellen sich gegenseitig ihre Projekte vor. Dies ist ein kleiner Einblick in das Wochenende von Mareike Schemmerling und Fabian Krodel

Vergessen ein Kurzfilm von Schülern des Melanchthon – Gymnasium in Nürnberg

Der Film behandelt das Thema Demenz, die Situation Demenzkranker und Menschen, die ihnen nahe stehen. Aus der Sicht eines Jungen, der hilflos auf die zunehmende Demenz einer liebgewonnenen Dame aus der Nachbarschaft reagiert.

Anschließend ein Kurzinterview mit Zwei Vertretern der Filmgruppe

Abschlussveranstaltung in Eichstätt 2009 von Michael Pohl und Janine Niedernhuber

Jedes Jahr treffen sich die von „In eigener Regie“ geförderten Gruppen um bei der Abschlussveranstaltung ihr Projekt zu präsentieren. Der Beitrag gibt einen Einblick.

Alles was danach kommt… von Probanten der Bewährungshilfe Coburg

Jugendliche zwischen Strafbefehl und Bewährungshilfe: Im Namens des Volkes ergeht folgendes Urteil… Wer hat diesen Satz nicht schon oft im Fernsehen gehört? Doch was verbirgt sich hinter den Schicksalen, was bedeutet Bewährungshilfe konkret? Die Dokumentation aus Lichtenfels erläutert die gesetzlichen Grundlagen und die Abläufe der Bewährung, gibt aber auch einen eindringlichen Einblick in die Lebenswege und die Gefühlswelt von Strafgefangenen.

Anschließend ein kurzes Interview mit einem Teil der Filmgruppe

Moderation: Billy Elie

matzTV Nr. 50

maTzTv 50

Filmsendung mit geförderten Filmen von „In eigener Regie 08“

(EA: 15.09.08)

Dauer 46 Minuten

Mit den Filmen:

Eine Nacht, ein Tag von Ina Ziereis:

Linklaters berühmter Film “Before Sunrise” findet mit “Eine Nacht, ein Tag” ein Pendant in der Oberpfalz: Hanna und Moritz kennen sich noch nicht lange, aber sie mögen sich sehr. Der Film beobachtet die beiden, während eines kurzen Ausschnitts, zu Beginn ihrer gemeinsamen Geschichte. Man sieht, wie sie sich verhalten in ihrer eigenen kleinen Welt der Gefühle und wie einfach und selbstverständlich manches im Leben sein kann…wenn man will.

Sommer zu dritt von Gesa Lück

Drei Jugendliche begeben sich auf die Suche nach einem Steinbruch, um den ultimativen Sprung zu wagen. Doch gefährlicher als der Sprung ist die Liebe, denn manchmal ist es schwierig zu bekommen, wonach man sich sehnt. Vielleicht muss man dann sein Glück auf andere Weise suchen…

Moderation: Nikki Schunemann

matzTV Nr. 49

maTzTV 49

Filmsendung mit geförderten Filmen von „In eigener Regie 08“

(EA: 18.08.08)

Dauer 55 Minuten

Mit den Filmen:

Maybe von Mariko Minoguchi:

3 Freundinnen und die Silvesternacht – in letzter Minute entscheiden sich die drei für eine Party, wo sich auch schon bald ihre Wege trennen. Während die eine mit Beziehungsproblemen kämpft, verliebt sich die zweite in jemanden, mit dem sie nie gerechnet hätte. Die dritte hingegen verliert sich in Alkohol und Drogen.

Cleisto von Stefan Maria Palleis:

Der skurrilkomische Film erzählt die Geschichte von Josua, der nach dem Verlust seiner Lebensgefährtin zum Misanthropen und Alkoholiker wird, in dessen Leben einfach nichts mehr funktionieren will. Ein seltsamer Kerl, der sich selbst als „Prophet“ bezeichnet bringt ihn dazu, neue Perspektiven zu sehen.

Rosarah von Lerchenfilm

Tobias trifft am Bahnhof mit Sarah zusammen, die in Eile ist und davon rennt Er würde Sarah gerne wiedersehen und startet eine Suchaktion auf die sie sich nicht meldet. Im Kino begegnen sich beide zufällig. Da erkennt Tobias weshalb sich Sarah nicht gemeldet hat.

Moderation: Nikki Schunemann

matzTV Nr. 42

maTzTV 42

In eigener Regie 2007

(EA: 07.11.07)

Dauer: 53 Minuten

Reportage über die  Abschlusspräsentation des Projekts In Eigener Regie 2007 in Bayreuth.

Von Anja Fink und Stefanie Ziemer Mitarbeit: Sabrina Proske, Thomas Schiller, Benedikt Steierer,

plus die geförderten Filme:

First Love von der Film AG Eichendorff Gymnasium Bamberg

Die tanzbegeisterte Steffi ist zum ersten Mal richtig verliebt. Mit ihrem Freund Jakob führt sie bis zu einer Familienfeier eine glückliche Beziehung. Bei dem Fest kommt es jedoch zu einem schrecklichen Unglück: Steffis Onkel hat zu viel getrunken und fühlt sich von Jakob bedroht.

Ngoni & Saz von Ufuk Calisiki

Eindringliches und sehr persönliches Porträt der Augsburger Musiker Süleyman Erdogan und Njamy Sitson. Der Filmemacher begleitet die beiden Künstler mit seinem Team mehrere Monate, um Bilder, Töne und Eindrücke jenseits geläufiger Fernsehkultur zu vermitteln.

Moderation: Caroline von Eichhorn

maTzTV Nr. 37

maTzTV Nr. 37

In eigener Regie 2006   (EA: 28.02.07 auf afk)

Dauer: 70 Minuten

Bericht über die Abschlussveranstaltung des Förderzeitraums 05/06 in Deggendorf

von Carmen Heilmaier

Und die geförderten Filme:

Eines nach dem Anderen

von Tom Schiebler und Stephan Peschel

Anna sucht nach ihrem Freund Chris, der verschwunden ist. Bei ihrer telefonischen Suche erfährt sie von Freunden einiges darüber, wie Chris seinen letzten Abend verbracht hat. Stück für Stück setzt sich dabei das Mosaik zusammen und als er schließlich auftaucht und Anna alles erklärt, scheint es klar zu sein. Aber ist es das wirklich?

Wer wird Gewinner?

von Johannes Wolf

Vier Gaststättenbesucher begeben sich auf das stille Örtchen. Ohne ihr Wissen werden sie so zu Kandidaten einer Spielshow. Vor laufender Kamera werden ihre Toilettenmanieren mit Richterpunkten bewertet. Der Spaß hat ein Ende als Annelieses Partner ein Geheimnis erfährt, das besser nicht gelüftet worden wäre.

Moderation: Stefanie Ulrich

matzTV Nr. 22 "In Eigener Regie"

matzTV Nr. 22  (EA: 11.08.05)

Dauer: 69 Minuten

In Eigener Regie Abschlussveranstaltung 2005. Ein Bericht von Maximilian Schalch.

Plus die Filme: TotLeben und Der Glückskeks, sowie das Videoclip Counterblow von Syff.

Moderation: Gabi Hüttinger

Gast im Studio: Andreas Kirchhoff, Koordinator von „In eigener Regie“